Vielfalt als Chance leben!

An unserer Bilingualen Tagesschule werden alle Schüler und Schülerinnen in einer Alters- und Stufengemischten Klasse im Teamteaching von einer Deutsch- und einer Französisch sprechenden Lehrperson und einer Lehrassistenz unterrichtet. Jedes Kind der Klasse wird einer Niveaugruppe zugeteilt. Die Niveaugruppen der Basisstufe tragen die Farbenamen rot, grün, gelb und blau. Die Basisstufe 1bis4 entspricht der vierjährigen Eingangsstufe gemäss dem HarmoS-Konkordat der obligatorischen Schulzeit; sie umfasst die zwei Kindergartenjahre und die zwei ersten Primarstufen. Die Niveaugruppen fünf, sechs, sieben und acht bilden die Gesamtstufe 5-8, die sogenannte Mittelstufe und umfassen die Schuljahre der dritten bis sechsten Primarstufe.

Die Zuteilung in die Niveaugruppe richtet sich nach den individuellen Voraussetzungen, den Fähigkeiten und Fertigkeiten in den Bereichen der Selbst- Sozial und Sachkompetenz des Kindes.

Das LehrerInnen-Team führt auf die Klasse sowie der einzelnen Gruppen zugeschnittene Unterrichtseinheiten Prozess- und Projektarbeiten durch. Die Lehrpersonen sprechen dabei mit den Kindern, wie unter sich in ihrer persönlichen Unterrichts- resp. Erstsprache.

Der pädagogische Alltag der Bilingualen Tagesschule ermöglicht den Schüler und Schülerinnen verschiedene Formen der Begegnung untereinander und den Lehrpersonen:

  • Eine Niveaugruppe.

    Die Kinder beschäftigen sich in der kleinen Gruppe mit einer Lehrperson mit einem Inhalt.
  • Einzelne Kinder

    arbeiten für eine bestimmte Sequenz mit einer anderen Niveaugruppe (z.B. Erwerb der Partnersprache).
  • Zwei Niveaugruppen

    arbeiten zusammen mit einer Lehrperson und sammeln so Erfahrungen in der heterogenen Gruppe.
  • Plenum

    und LehrerInnenteam beschäftigen sich zur gleichen Zeit mit einem Auftrag. Erfahrene Kinder und AnfängerInnen lösen dabei gemeinsam die gestellten Aufgaben.

Wechsel der Niveaugruppe

Wenn die Kenntnisse des Kindes in einer Vielzahl der Bereiche der Selbst-, Sozial-, und Sachkompetenz den Anforderungen seiner Niveaugruppe nicht mehr entsprechen, wechselt es die Gruppe. Der Wechsel kann bedeuten, dass das Kind in eine Gruppe wechselt die anspruchsvollere Aufgaben bewältigt, oder es wechselt in die Gruppe mit weniger komplexen Tätigkeiten.

Selbstbeurteilung und Entwicklungs- & Fördergespräche

Das eigenständige Lernen und die Förderung der Metakognitiven Kompetenzen sind an der BTS als Bildungsziele von zentraler Bedeutung. Mit ihrem Portfolio dokumentieren und beurteilen die SchülerInnen ihre Kenntnisse, Theorie- und Faktenwissen, ihre kognitiven und praktischen Fertigkeiten und ihre Kompetenzen fortlaufend. Zweimal Jährlich füllen die SchülerInnen den aktuellen Selbstbeurteilungsbogen zu ihrer Lern- und Leistungseinschätzung aus. Die Beurteilungskriterien entsprechen denen des Zeugnisses. Die Selbstbeurteilung und das Portfolio dienen als Grundlage für das zeitnah geführte Entwicklungs- und Fördergespräch zwischen Kind und Lehrperson und zur Vorbereitung auf das Eltern- & Lerngespräch.

Eltern- & Lerngespräche

Die an der BTS verbindlichen und dokumentierten Eltern- & Lerngespräche legen das Augenmerk darauf, dass Lernen stets ein dynamischer Prozess ist, der von Eltern und Lehrpersonen begleitet und optimiert werden soll. Die SchülerInnen ab dem 2. Semster N1 nehmen alle am Eltern- & Lerngespräch teil.
Die Lehrpersonen und SchülerInnen bereiten sich durch die Selbstbeurteilung, das Portfolio und das Entwicklungs- & Fördergespräch auf das Eltern- & Lerngespräch vor.
Eine enge Zusammenarbeit von Schule und Elternhaus, allenfalls auch Meinungen von Fachstellen, ist Voraussetzung dass der Lernweg des Kindes gelingt.
In der Bilingualen Tagesschule können die Kinder bereits ab dem ersten Jahr Ausserschulisch betreut werden. Die ASB wird durch unser Espace d’ Enfance geleistet und bietet neben den Mahlzeiten vielfältigen Erholungs- und Bewegungsraum sowie interessante Freizeit und Ferienangebote.

Stundenplan

Kinder erleben Zeit entlang von Ereignissen, die sich im Tagesablauf, im Wochen- oder Jahreszyklus wiederholen. Dieses Zeitempfinden greifen die Lehrpersonen an der BTS durch Rituale und zyklisch wiederkehrende Begebenheiten aus. Grössere Zeitspannen werden in den Jahreszeiten und Festen, ein Tag durch Rituale, Gewohnheiten und Wiederholungen erfahren. Regelmässig wiederkehrende Ereignisse bieten den Kindern Orientierungspunkte, die ihnen helfen, Zeit und Zeitabläufe in Zusammenhänge zu stellen und zu begreifen.
Die Rhythmisierung unserer Schulzeit ist Grundlage zum Gelingen unserer Lernkultur. Was verstehen wir unter Rhythmisierung:
Die äussere Rhythmisierung bestimmt auf der Schulebene die Zeiten zwischen Anspannung und Erholung, die Binnen-Rhythmisierung auf der Unterrichtsebene den Wechsel von Unterrichtsmethoden, von selbst- und fremdbestimmten Spiel- Arbeits- und Lehrphasen. Auf der Individualebene bedenkt die innere Rhythmisierung das individuelle Lerntempo jedes einzelnen Kindes.
Wie in unserem Jahresplan, den Quintal- und Wochenplänen sind wir auch beim Stundenplan bestrebt die Unterrichtszeiten bestmöglich zu rhythmisieren.

Stundenplan Bilinguale Tagesschule

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
Vormittag Unterricht von 08.30 – 11.30 Uhr für Niveau 1 - 8

Kommunikation

Sprache & Sprechen

Projektarbeit
Sport

Mathematik

Kunst & Gestalten

bildnerisch
textil
technisch

NMM

Natur
Mensch
Mitwelt

08.30 – 08.45: Unterricht im Plenum
08.45 – 09.30: Unterricht in den Niveaugruppen: Spiel-, Arbeits-, Lernphase
09.30 – 09.45: Znüni
09.45 – 10.15: Bewegungsaktivitäten draussen
10.15 – 10.30: Unterricht im Plenum
10.30 – 11.15: Unterricht in den Niveaugruppen: Spiel-, Arbeits-, Lernphase
11.15 – 11.30: Unterricht Plenum
Nachmittag Unterricht von 13.45 – 15.45 Uhr für Niveaus gemäss Stundenplan

Niv 3-8

Niv 2-8 Unterrichtsfrei Niv 2-8 Niv 5-8
Niv 2-4 fakultativ

Schriftkultur

Musik

english4kids

Medienbildung und Informatik

Chorsingen

Literacy

„lesen-erzählen-spielen/
lire-raconter-jouer“

13.45 – 14.45 Unterricht im Plenum und/oder Niveaugruppen
14.45 – 15.00 Vitamin- & Bewegungspause
15.00 – 15.45 Unterricht im Plenum und/oder Niveaugruppen

Jahresprogramm und Ferienplan: Jahresprogramm.pdf

Quintalplan.pdf

Die Betreuung für Ihr Kind - massgeschneidert auf Ihre familiären Bedürfnisse

Im Espace d’Enfance betreuen wir Kinder im Alter ab 4 bis 12 Jahren. Der Betreuungsumfang ist so individuell wie unsere Kinder verschieden. Er kann von einer Stunde bis zu fünf vollen Tagen die Woche, individuell zusammengestellt werden und je nach Bedarf variieren. Wir empfehlen aber die Ihnen bekannten, sprich fixen Betreuungszeiten von Anfang an mit uns zu vereinbaren. So schaffen sie für Ihr Kind Konstanz und dadurch Sicherheit im Familienergänzenden und Ausserschulischen Alltag. Besucht Ihr Kind die Bilinguale Tagesschule haben Sie jederzeit, auch gleichentags die Möglichkeit Ihr Kind für einen individuellen Betreuungsbedarf anzumelden. Rund um die Unterrichtsfreie Zeit und während den Schulferien sind täglich eine Deutsch und/oder Französisch sprechende Erzieherin für die Organisation und Durchführung des pädagogischen Alltages zuständig. Sie sind entsprechend ausgebildet und sorgen zusammen mit Mit- und, oder Hilfserzieherinnen für einen jederzeit optimalen Betreuungsschlüssel. Gegessen wird immer gemeinsam. Der Mittagstisch ist sozialer Treffpunkt, Genuss- und Lernort. (Die verschiedenen Module siehe Tarife.)

Das Espace d’Enfance ist geöffnet:

  • während 51 Wochen im Jahr, ausgenommen an den in Murten geltenden Feiertagen und vom 25. Dezember bis 2. Januar.
  • täglich von 07.00 bis 19.00 Uhr, (flexible Anpassungen ab 06.00 oder bis 20.00 Uhr möglich)

Das Espace d‘ Enfance bietet an:

  • viel Raum zur Bewegung, Erholung zum Spielen, Arbeiten und Lernen
  • die Möglichkeit, dass Ihr Kind nur an einem unserer Campus-Ateliers oder an einem Ferienspecial teilnimmt. Je nach Angebot werden diese von einem Atelier-Coach, einer Erzieherinnen oder einer Lehrperson der Bilingualen Tagesschule geleitet.
  • Aufgaben und Lernbegleitung einzeln oder in Kleingruppen.

Zögern sie nicht uns zu kontaktieren. Wir beraten Sie gerne und stellen mit Ihnen das massgeschneiderte Angebot, angepasst auf Ihre familiären Bedürfnisse zusammen.

Niveau Details Zeiten Betrag
Niveau 1
Gruppe ROT
Unterricht am Vormittag, inkl. Pausenverpflegung Montag bis Freitag
08.30 – 11.30 Uhr
CHF  925.00
Niveau 2
Gruppe GRÜN
Unterricht am Vormittag,inkl. Pausenverpflegung,
2x Unterricht Nachmittag inkl. Mittagessen und -Betreuung
Montag bis Freitag 08.30 – 11.30Uhr
Mo & Do 13.45 – 15.45 Uhr
CHF 1’250.00
Niveau 3
Gruppe GELB
Unterricht am Vormittag, inkl. Pausenverpflegung,
3x Unterricht Nachmittag inkl. Mittagessen und -Betreuung
Montag bis Freitag 08.30 – 11.30Uhr
Mo, Di, Do 13.45 – 15.45 Uhr
CHF 1‘410.00
Niveau 4
Gruppe BLAU
Unterricht am Vormittag,inkl. Pausenverpflegung,
3x Unterricht Nachmittag inkl. Mittagessen und -Betreuung
Montag bis Freitag 08.30 – 11.30Uhr
Mo, Di, Do 13.45 – 15.45 Uhr
CHF 1‘410.00
ab Niveau 5 - 8 Unterricht am Vormittag,inkl. Pausenverpflegung,
4x Unterricht Nachmittag inkl. Mittagessen und -Betreuung
Montag bis Freitag 08.30 – 11.30Uhr
Mo, Di, Do, Fr 13.45 – 15.45 Uhr
CHF 1‘660.00

Es besteht die Möglichkeit, ausschliesslich den Unterricht an der Bilingualen Tagesschule zu besuchen. Die Pausenverpflegung und die Vitaminpause sind jeweils im Tarif inbegriffen:

  • Niv 1:      CHF  925.00
  • Niv 2:      CHF 1‘040.00
  • Niv 3 & 4:  CHF 1‘095.00
  • Niv 5 - 8:   CHF 1‘200.00

Die Tagesschul- oder Schulbeiträge sind monatlich, 12 x per 25. im Voraus zu entrichten.

Für die Ausserschulische Betreuung, ASB ist das Espace d’Enfance täglich von 07.00 bis 19.00 Uhr während 51 Wochen im Jahr geöffnet und bietet für die SchülerInnen der Bilingualen Tagesschule jederzeit ein flexibles Betreuungs-Angebot.

Das Espace d’Enfance bleibt an den in Murten geltenden Feiertagen und vom 25. Dezember bis 2. Januar geschlossen.

icon_BTS
nach oben